Was gerade geschieht

Ankunft des 35. LKWs in Lugansk!

 

Am 16.09.2022 ist unser LKW nach langer Fahrt und langen Wartezeiten in Lugansk angekommen. Endlich und Gott sei dank! Auch diese Lieferung war nicht einfach zu bewerkstelligen - aber nun sind die Spenden vor Ort und können weiterverteilt werden an unsere Klinikpartner, die Schule in Solotoe-5, einen Kindergarten in Rubezhnoe und viele Menschen in Lugansk, die als Binnenflüchtlinge dringend auf unsere Hilfe angewiesen sind.

 

Wir agieren auf der Basis des Grundsatzes der Menschlichkeit und des humanitären Imperativs und achten die Rechte aller von einer Katastrophe oder einem Konflikt betroffenen Menschen – Frauen und Männer, Jungen und Mädchen. Unsere humanitäre Grundüberzeugung gebietet uns menschliches Leid wo immer möglich zu lindern und dabei den betroffenen Menschen zu helfen.

 

Ankunft des 34. LKWs aus Thüringen!

 

Am 01.08.2022 ist unser LKW angekommen. Der dritte Teil der Spendenaktion - die Verteilung an die Spendenempfänger läuft auf Hochtouren. Seit März 2022 haben wir in 4 LKWs 134 Klinikbetten (16 Tonnen) nach Lugansk gebracht sowie ca. 25 Tonnen humanitäre Spendengüter. Die Meininger Betten sind nun am Ziel, nach mehrfachem ein- und ausladen haben sie ihren Bestimmungsort erreicht - die Krankenhäuser und die Patienten. Diese Mammutaufgaben ist bewältigt und wir sind sehr, sehr vielen Menschen uendlich dankbar für ihre Unterstützung.

 

Nun haben wir noch 21 Betten im Erfurter Lager. Auch diese werden bald nach Lugansk gebracht.

 

 

10 von 24 Betten aus LKW 34 wurden dem städtischen Krankenhaus in Rubezhnoe übergeben. 9 der stapelbaren Kinderbetten bekam der Kindergarten "Delfin". Das Ausmaß der Zerstörungen in Rubezhnoe ist verheerend. Die Bilder stammen von unseren Lugansker Partnern auf dem Weg dorthin.

 

LKW 34 ist auf dem Weg nach Lugansk!

 

Wir konnten wieder einen Spendenlkw beladen und auf die Reise schicken.

LKW 34 ist bereits der Vierte LKW in diesem Jahr, den wir mit 9 Tonnen Spendengütern gefüllt haben, am 20.07.22 verzollt und mit diversen Sondergenehmigungen ausgestattet haben. An Bord sind wieder Klinikbetten, med. Verbrauchsmaterial, Schulmöbel, Spielzeug, Haushaltsgeräte- und Artikel, Schulsachen, Kleidung, Spielzeug und vieles mehr. Die Beladung bei 38 Grad war hart, aber mit versierten und engagierten Helfern haben wir alles geschafft. Die Hilfe für die Menschen im Donbass ist zur Zeit wichtiger den je.

Wir erwarten die Ankunft des LKWs in diesen Tagen.

 

Gute Reise und gute Fahrt und vielen vielen Dank an alle Menschen die auch hier wieder mitgesammelt, mitgespendet und mitgeholfen haben.

Kurzes Video von der Beladung befindet sich >>> HIER

LKW 33 wurde 23.04.2022 in Wutha-Farnroda beladen

 

Mit tollen Helfern aus ganz Deutschland haben wir einen weiteren LKW beladen. An Bord sind 36 Klinikbetten und 4,5 Tonnen Sachspenden wie Lebensmittel, Hygieneartikel, Haushaltsartikel und med. Verbrauchsmaterialen. Jetzt ist der Transporter unterwegs und wir werden berichten sobald er angekommen ist.

Wir danken allen Helfern und Spendern die uns geholfen haben, diesen Transport ermöglicht haben.

 

Ankunft unserer LKWs am 21.03.2022

 

Wir haben gute Nachrichten. Unsere Spendenlkws Nr. 31 und 32 sind in Lugansk angekommen. Die Fahrt dauerte dieses mal etwas länger, aber angesichts der aktuellen Umstände vor allem an der polnisch-weißrussischen Grenze, war das zu erwarten.

 

Am Tag der Ankunft beider LKWs wurde mit viel Muskelkraft ausgeladen und bereits ein Teil der med. Spenden verteilt. Die weiter Verteilung der Spendengüter an Krankenhäuser und soziale Einrichtungen begann in den Folgetagen.

 

Unsere 79 Betten wurden auf 5 Krankenhäuser verteilt:

31 Stück gingen nach Perwomaisk,

25 Stück bekam das 1. Respublikanische Krankenhaus in Lugansk,

15 Stück erhielt Brjanka und

8 Stück gingen in ein kleines aber unmittelbar an der Demarkationslinie gelegenes Krankenhaus im Ort Lutugino.

 

Auch fand eine nicht ungefährliche Fahrt unserer lokalen Partner nach Solotoe-5 statt. Die Schule dort, der wir seit September 2021 spenden-technisch unter die Arme greifen, erhielt einen Kleinbus voll Spenden die wir für sie beschaffen konnten: das sind unter anderem 5 Kartons Tapeten für die Renovierung der Klassenzimmer, mehrere Kartons mit Küchenutensilien für die Schulspeisung, Kleiderspenden, Schulmaterial und

Kartons mit neuen Turnschuhen und Sportsachen.

 

Weitere Sachspenden wurden an Binnenflüchtlinge übergeben, die aus den aktuell umkämpften Gebieten der Regionen Lugansk und Donezk nach Lugansk kommen. In den nächsten Tagen werden unsere Partner vor Ort in das Städtchen Rubezhnoe fahren und dort ebenfalls Spenden an die notleidende Bevölkerung verteilen.

LKW 31 und 32 sind beladen und unterwegs!

 

Dringend benötigte Hilfe für die Donbassregion ist unterwegs. Angesichts der aktuelle Situation haben wir am 08. und am 11.03.2022 gleich zwei LKW beladen und auf den Weg Richtung Lugansk geschickt.

 

An Bord beider LKWs sind 79 Klinikbetten aus dem Heliosklinikum Meiningen und über 7 Tonnen Hilfsgüter in Form von Hygieneartikeln, Haushaltsbedarf, med. Verbrauchsmaterialien, Schulsachen, neue und gebrauchte Kleidungsstücke für Erwachsene und Kinder.

Die Beladungen waren ein Kraftakt mit diversen Hindernissen - aber jetzt rollen beide Transporte. Ein auftrichtiges Dankeschön an alle unsere Spenderinnen und Spender, unsere Helfer bei den Beladungen und alle Menschen in Deutschland und ausserhalb die uns bei dieser Arbeit unterstützen. Sobald wir Fotos von der Ankunft der Spendengüter haben werden wir sie veröffentlichen.

Wir haben es wieder einmal geschafft!

 

Unsere 5. Weihnachts- und Neujahrsaktion für Kinder und Senioren ist abgeschlossen. Zwischen dem 21.12.2021 und dem 07.01.2022 haben über 250 Kinder in Lugansk, Solotoe-5, Beloretschenka, Lesnoje und Kirowsk und 56 Senioren Neujahrsgaben erhalten. Auch die Bewohner eines Flüchtlingswohnheimes in Lugansk erhielten zu Neujahr Besuch von Väterchen Frost. Und auch die Krankenhäuser wurden ncith vergessen - in Brjanka, Stachanow und Lugansk freuten sich Mitarbeiter der medizinischen Einrichtungen über Weihnachtsspenden.

 

Herzlichen und aufrichtigen Dank an alle Menschen die uns dabei geholfen und diese Aktion durch ihre Spenden und ihr Zutun ermöglicht haben.